One Two
Sie sind hier: Startseite Service Identity Management Persönliche und Funktionelle Uni-ID

Persönliche und Funktionelle Uni-ID

Diese Information gilt nur für Mitarbeiter mit Personalnummer, alle anderen Benutzergruppen dürfen nicht mehr als eine Uni-ID besitzen

Seit März 2010 hat das HRZ die Trennung nach persönlicher und funktioneller Uni-ID für die Mitarbeiter mit Personalnummer eingeführt.

Nach der Einstellung an der Universität Bonn erhält jeder Mitarbeiter mit Personalnummer automatisch eine Uni-ID. Dieser erste persönliche Uni-ID wird zur offiziellen E-Mail Kommunikation zwischen der Universität und der Person genutzt und muss stets überprüft werden.

Alle Mitarbeiter müssen dafür sorgen, dass sie entweder die E-Mail-Adresse direkt beim HRZ prüfen oder diese durch die Option "Weiterleitung" an ihre private E-Mail-Adresse weiterleiten. ACHTUNG! Beim Weiterleiten von E-Mails wird keine Kopie auf den Mail-Servern der Universität Bonn gespeichert!

Mehr über die Option "Weiterleitung" finden Sie hier.

 Im Laufe ihrer Arbeit als z. B. Administratoren benötigen einige Mitarbeiter manchmal weitere Uni-IDs, die sie für Serverarbeiten, Webseiten, Projekte u. ä. einsetzen. Diese Uni-IDs werden von der Person wegen einer spezifischen Funktion benutzt und dienen nicht zur persönlichen Kommunikation. Solche Uni-IDs müssen als funktionelle Uni-IDs im HRZ gekennzeichnet werden.

Wenn Sie mehrere Uni-IDs am HRZ besitzen, darf nur einer davon persönlich sein. Alle anderen Uni-IDs müssen beim HRZ als funktionelle Uni-IDs gemeldet werden. Dies kann für ältere Uni-IDs formlos per E-Mail geschehen oder für neue Uni-IDs direkt im Formular bei der Beantragung.

Die Auswirkungen dieser Unterteilung sind, dass:

- Sie nur an Ihre persönliche Uni-ID mit wichtigen Mitteilungen angeschrieben werden und dadurch Nachrichten nicht mehrfach erhalten;

- unter der funktionellen Uni-ID in der HRZ-Benutzerverwaltung keine persönlichen Daten angezeigt werden. Ihre Privatsphäre ist dadurch besser geschützt.

Artikelaktionen