Sie sind hier: Startseite Nachrichten Aktuelle Phishingwelle
Datum: 15.11.2018

Aktuelle Phishingwelle Aus aktuellem Anlass möchten wir nochmals auf die Gefahr durch Phishing- und sonstige E-Mails mit schädlichem Inhalt hinweisen.

Aus aktuellem Anlass möchten wir nochmals auf die Gefahr durch Phishing- und sonstige E-Mails mit schädlichem Inhalt hinweisen. Bitte beachten Sie die Empfehlungen, die wir bereits in der Vergangenheit dazu gemacht haben (u.a. in diesem Artikel).

Grundsätzlich sind einfache E-Mails nicht fälschungssicher. Wie bei einem klassischen Brief wird der Briefumschlag durch den Absender beschriftet, so dass Sie sich nie darauf verlassen können, dass die E-Mail von der Person kommt, die als Absender angegeben ist. Seien Sie deshalb vorsichtig beim Umgang mit E-Mails. Klicken Sie keine Links, öffnen Sie keine unbekannten Anhänge oder befolgen Sie keine Anleitungen, wenn Sie sich nicht sicher sind, dass die E-Mail von der richtigen Person kommt. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie kurz beim vermuteten Absender zurück oder konsultieren Sie Ihren Administrator.

Das Hochschulrechenzentrum arbeitet kontinuierlich an der Einführung neuer Sicherheitsmechanismen für das zentrale E-Mail-System der Universität. So planen wir auch die Einführung von Mechanismen, die die Fälschung von E-Mails erschweren und klären zur Zeit die organisatorischen, technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Wie beim klassischen Brief wird aber ein absoluter Schutz vor der Fälschung von einfachen E-Mails auch damit nicht möglich sein.

Artikelaktionen