Sie sind hier: Startseite Nachrichten Auf dem Weg zu Plone 5
Datum: 25.04.2018

Auf dem Weg zu Plone 5 Das HRZ der Universität Bonn setzt seit Jahren erfolgreich als zentrales Content-Management System auf Plone. In einem großen Projekt steht jetzt die Aktualisierung auf die derzeit aktuelle Version Plone 5 an.

Hierzu wurde in einer europaweiten Ausschreibung ein Dienstleister gesucht und jetzt auch gefunden, mit dem in den nächsten Wochen die konkrete Arbeit aufgenommen wird.

Wir bleiben Plone treu

Hierbei werden in einem ersten Schritt die technischen Grundlagen geschaffen. Parallel dazu werden Tools und Funktionen diskutiert und implementiert. In weiteren Arbeitsgruppen wird am Layout, Außendarstellung etc. gearbeitet werden.
Ein weiterer Schwerpunkt wird die Migration von Inhalten aus der aktuellen Plone-Infrastruktur auf Plone 5 sein.

Längerer Prozess - kontinuierlicher Umstieg

Der ganze Prozess ist gestartet und wird uns für einen längeren Zeitraum begleiten. Noch gibt es keine belastbaren Zeitpläne, ab wann z.B. Plone 5 für die ersten nutzbar sein wird, wie lange Migrationen laufen werden usw.
Noch gibt es auch kein Betriebsende von Plone 3 - gleichwohl werden wir im Projekt nicht umhin kommen, mit der Verfügbarkeit von Plone 5 den Übergang der alten Webauftritte einzuleiten und auch ein Betriebsende von Plone 3 anzugehen.
Der Umstieg wird kontinuierlich erfolgen - derzeit betreiben wir knapp 300 Plone Portale, ein Umzug wird hier nur nach und nach erfolgen können. Betreiber werden rechtzeitig über Zeitpläne etc. informiert werden.

Funktionalität - Mitarbeit

Welche Funktionalität braucht die Uni Bonn in ihren Webauftritten?
Hierauf gibt es je nach Perspektive ganz unterschiedliche Antworten, Anforderungen und Prioritäten. Wir werden versuchen, über diverse Arbeitsgruppen möglichst viele zu beteiligen und möglichst viel zu berücksichtigen (und natürlich auch umzusetzen). Gleichwohl haben wir natürlich kein unbegrenztes Budget, nicht endlos viel Zeit und müssen auch bei einem pflegbaren Webauftritt herauskommen. Es wird um gute Kompromisse gehen!

Für dezentrale Einrichtungen ist der erste Anlaufpunkt das Plone-Cafe. Dieses tagt alle 4 Wochen. Wer sich einbringen und mitgestalten möchte, ist hierzu herzlich eingeladen. Das nächste Plone-Cafe ist am 09.05., 14:00-16:00 Uhr im HRZ.
Die Anforderungen an den zentralen Auftritt der Universität werden von der Pressestelle koordiniert, die auch die Anforderungen des Corporate Design formuliert.

Konsolidierung

Wir werden im HRZ viele Dinge auf den Prüfstand stellen, die in den letzten Jahren gewachsen sind, und diese auf Sinnhaftigkeit und Praktikabilität überprüfen. Unsere Plone-Umgebung hat ein immenses Wachstum hinter sich. Wir sind mit vier Instanzen gestartet und haben jetzt fast 300. Am Anfang waren es vielleicht 60 URLs, jetzt sind es 1.200 .. inzwischen alles https-only.
Einige Funktionen mit redirects, rewrites, Navigations-Roots, Mehrsprachigkeit etc. führen in diesem Setup immer wieder in Probleme. Wir werden überlegen, wie wir hier sinnvollere Wege gehen können. Im Zweifel heißt das auch, dass wir im Rahmen der Migration bestimmte Funktionalitäten nicht wieder anbieten werden.

Altes aufräumen - Inventur

Wir werden die Chance auch nutzen, um Inventur zu machen. Auf der einen Seite im Bereich der Tools - was hat sich bewährt, das wir auch in Plone 5 nutzen wollen. Was ist vielleicht schön, wenn es aber kaum eingesetzt wird - kann man es auch einparen?
Das gilt auch für unsere eigenen Prozesse - wie funktioniert der Support, welche Wege gibt es zu Portalen, URLs etc. - mit einer neuen Software haben wir auch die Chance, unsere eigenen Arbeitsabläufe auf den Prüfstand zu stellen.

Instanz noch genutzt?

Es gibt einige Webauftritte, die seit längerem nicht mehr aktiv gepflegt werden. In diesem Rahmen werden wir die Administratoren dieser Instanzen demnächst anschreiben, um zu erfragen, ob der Webauftritt noch benötigt wird und z.B. für eine Plone 5 Migration berücksichtigt werden soll.

Los geht's

Wir freuen uns auf ein neues, großes Projekt und auf die Arbeit mit Plone 5. Unsere alten Webauftritte sind in die Jahre gekommen, das Layout .. kann moderner werden. Es gibt Funktionalitäten, die "state of the art sind" .. die wir bisher in Plone 3 nicht nutzen konnten. Auf all das freuen wir uns - und damit auf den Wechsel zu Plone 5. 

Nächstes Plone-Cafe: 09.05.2018

Weitere Informationen auf dem nächsten Plone-Cafe. Dieses ist am 09.05., 14:00-16:00 Uhr in Kursraum 2 im HRZ. Wir freuen uns über Interessierte!

Artikelaktionen