Sie sind hier: Startseite Nachrichten Geänderte Behandlung von SPAM E-Mails
Datum: 31.01.2018

Geänderte Behandlung von SPAM E-Mails Dem E-Mailserver der Universität Bonn ist eine mehrstufige SPAM-Erkennung und -Abwehr vorgeschaltet. Ab sofort haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, "potentiellen SPAM" selbst zu überprüfen.

Ergänzend zur bisherigen Abwehr markiert das Anti-SPAM-System jetzt potentielle SPAM im sogenannten "Mail-Header" und unser E-Mailserver sortiert diese markierten E-Mails in den "Junk-Ordner" des jeweiligen Postfachs ein. Als sicher erkannter SPAM wird weiter behandelt wie zuvor (bei E-Mails von Mailservern mit schlechter Reputation wird die Annahme verweigert).

Sie haben damit jetzt die Möglichkeit, diesen Ordner regelmäßig auf eventuelle "Irrläufer" zu überprüfen. Zum Umgang mit dem Junk-Ordner beachten Sie bitte unsere Hinweise in unserem Hilfe-Artikel: Umgang mit Junk/Spam.

Administratoren und Nutzern, die zwar die zentrale SPAM-Abwehr nutzen, aber nicht den zentralen E-Maildienst der Universität, wird empfohlen, auf ihren jeweiligen Systemen vergleichbare Einstellungen einzusetzten. Diese Empfehlung hatten wir dieser Gruppe schon im Dezember 2017 ausgesprochen.

 

Artikelaktionen