Sie sind hier: Startseite Nachrichten Kein Windows 10 S?
Datum: 11.10.2018

Kein Windows 10 S? Händler verkaufen mittlerweile neue Rechner häufig mit Windows 10 im sogenannten "S-Modus" - diese können an der Universität und im Studium nur sehr eingeschränkt verwendet werden. Eine Abhilfe wird jedoch von Microsoft beschrieben.

Viele Laptops und andere Geräte werden mittlerweile vorinstalliert mit "Windows 10 im S-Modus" verkauft. Mit dieser Version ist das Arbeiten im Studium oder am Arbeitsplatz start eingeschränkt. Für die volle Funktionalität müssen Sie sowohl einen Intel- oder AMD-Prozessor und - falls es überhaupt Windows sein muss - eine vollwertige Windows 10 Version (empfohlen: Professional) nutzen. Lt. Microsoft kann man den S-Modus abschalten...

Der S-Modus wird von Microsoft als "Errungenschaft" angepriesen, die die "Sicherheit und Stabilität" erhöht. Letztlich stecken zwei Dinge dahinter:

  1. Im "S-Modus" sind nur Apps aus dem Microsoft Store (oder zumindest Windows 10 Apps) installierbar. Andere Programme (z.B. unsere Antivirus-Programme, VPN und Open-Source Produkte aus dem Internet) lassen sich nicht installieren. Manchmal sind die Store-Apps sogar kostenpflichtig, während man das gleiche Programm im Internet kostenlos erhält.
  2. Microsoft vermarktet Windows S immer als "das Cloud Windows" - eine direkte Anbindung an ein Microsoft-Konto ist in den meisten Fällen an der Uni jedoch unerwünscht (bis hin zu verboten) und (bisher) nicht erforderlich.

Wer einen Rechner kauft, sollte darauf achten, dass er/sie ein volles Betriebssytem benötigt. Natürlich empfehlen wir da gerne eine kostenlose Linux-Distribution (z.B. Ubuntu), aber wer auf Windows angewiesen ist, sollte sich für eine Lizenz für Windows 10 Professional entscheiden.

Lt. Microsoft kann man mit den aktuellen Versionen den S-Modus (einmalig?) beenden und den beschränkten Modus in ein vollwertiges Betriebssystem überführen. Informationen hierzu finden Sie unter "Wechseln aus dem S Modus in Windows 10" bzw. in der FAQ "Windows 10 im S Modus - Häufig gestellte Fragen". Seit einiger Zeit soll die Abschaltung des S-Modus kostenlos sein - das konnte von uns aber noch nicht nachgeprüft werden.

Übrigens: Bei der oft eingesetzten Windows 10 Home - Edition ist z.B. die Erfassung und Übermittlung von Telemetriedaten nicht so weit reduzierbar wie im Professional und die Verzögerung der "Feature-Updates" (siehe zugehörigen Artikel) lässt sich dort nicht einstellen. Und es gibt noch einiges mehr, was dafür spricht, die "Windows 10 Professional" - Edition zu verwenden.
Artikelaktionen