Sie sind hier: Startseite Nachrichten Spam-Problematik externer E-Mail-Anbieter
Datum: 19.03.2021

Spam-Problematik externer E-Mail-Anbieter Aktuell kommt es mit bestimmten Providern (u.a. gmx und web.de) aufgrund verschärfter Spam-Regeln zu Problemen beim Empfang von E-Mails.

Hiervon können leider auch Mails von Mailservern der Universität Bonn betroffen sein. (s. auch https://www.heise.de/news/Keine-Mails-von-Stadtverwaltungen-Zu-viel-Spam-bei-GMX-und-Web-de-5271541.html) Für die zentralen Mailserver stehen wir im Kontakt mit den oben genannten Providern.

In diesem Zuge möchten wir darauf hinweisen, dass dies auch eingerichtete automatische Weiterleitungen von @uni-bonn.de-Adressen zu den externen Mail-Providern betrifft. Sie werden dort gehäuft als Spam markiert oder gar nicht erst angenommen. Es ist damit zu rechnen, dass die Provider auch zukünftig ihre Spam-Filterung verschärfen werden.

Um sicherzustellen, dass Ihnen keine E-Mails verloren gehen, empfehlen wir daher die automatische Weiterleitung nicht zu verwenden und Ihr @uni-bonn.de-Postfach direkt abzurufen. Wir bieten hierfür verschiedene Anleitungen zur Einrichtung Ihres Mailaccounts unter https://www.hrz.uni-bonn.de/de/services/e-mail/einrichten-verwenden/e-mail-client an.

 

Bitte beachten Sie auch, dass die Einrichtung eines POP3-Abrufs Ihres @uni-bonn.de-Postfachs, wie sie manche Mailprovider anbieten, laut Benutzerordnung des HRZ nicht zulässig ist. Hierzu müssten Sie das Passwort Ihrer Uni-ID weitergeben, wodurch Sie für etwaigen Missbrauch durch Dritte haften.

Artikelaktionen