Universität Bonn

Hochschulrechenzentrum

Wissenschaftliche Mitarbeiter:in Multifaktor Authentifizierung

Wissenschaftliche Mitarbeiter:in Multifaktor Authentifizierung

100%, unbefristet
Entgeltgruppe: TV-L 13

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 35.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.

Als zentraler IT-Dienstleister der Universität Bonn betreibt das Hochschulrechenzentrum (HRZ) ein System zum zentralen Identitätsmanagement auf Basis der Software GOsa. Weiterentwicklung, Betrieb und Ausbau dieses Systems und der dazugehörigen Services (LDAP, Radius, Shibboleth u.a.) sind zentrale Aufgaben.
Für diesen Bereich mit Schwerpunkt "Multifaktor-/Authentifizierung" und die angrenzenden Bereiche "Sicherheit", "Autorisierung" sucht das Hochschulrechenzentrum der Universität Bonn Unterstützung. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit im Team und eine breite Absprache mit verschiedenen Bereichen der Universität erforderlich.

Ihre Aufgaben

  • Sie koordinieren und unterstützen den Aufbau und den Betrieb einer Multifaktor-
    fähigen Infrastruktur
  • Sie betreuen langfristig die zentralen Authentifizierungsdienste und entwickeln
    diese mit dem Fokus auf Sicherheit weiter
  • Sie erarbeiten Strategien und IT-Sicherheitskonzepte im Kontext des zentralen
    Identity-Management
  • Sie beraten die Serviceverantwortlichen der zentralen Serversysteme und die
    Abteilungs- und Teamleitung zur sicheren Authentifizierung von Nutzenden
  • Sie modellieren und dokumentieren die Konzepte, Prozessabläufe und Datenwege für den internen Gebrauch und in Form von Anleitungen für die Universität und die Endnutzer*innen
  • Sie sind Teil des Identity-Management-Teams am HRZ und übernehmen den
    allgemeinen 3rd-Level-Support mit Ihren Kolleg:innen
  • Sie stehen in regelmäßigen Austausch mit anderen IT-Sicherheitsexpert:innen und IdM-Techniker:innen an anderen Hochschulen auf Landes- und Bundesebene und innerhalb der Universität

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit viel
    Gestaltungsspielraum in einem vielseitigen Umfeld
  • Einbindung in hoch motivierte Teams
  • vielfältige Kontakte und Kooperationsmöglichkeiten auf Landes- , Bundes- und
    Europaebene
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten, gute Arbeitsbedingungen, angenehmes
    Arbeitsklima
  • umfangreiche und zielgerichtete Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • zahlreiche Angebote des Hochschulsports
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen, überdachte Fahrradstellplätze
  • Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue
  • eine unbefristete Anstellung im öffentlichen Dienst in der Entgeltgruppe 13 (TV-L)

Sie haben

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise der Informatik oder angrenzender Fächer
  • Erfahrung mit Multifaktorauthentifizierung (FIDO2, WebAuthn und TOTP)
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Identitätsmanagement
  • Erfahrungen im IT-Security-Bereich und im Risikomanagement
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Linux-Serveradministration
  • gute Kenntnisse im Bereich der Authentifizierungs- und Verzeichnisdienste
    (OpenLDAP und Shibboleth, sowie idealerweise Radius)
  • idealerweise Erfahrung in der Programmierung mit einer Skriptsprache sowie in SQL
  • idealerweise Erfahrung in der Modellierung von Prozessen und (Software-)Projekten mit Diagrammen
  • Erfahrung mit projektübergreifender Abstimmung von Maßnahmen
  • Kommunikationskompetenz sowie eine selbstständige, strukturierte, kooperative,
    verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Interesse an Themen im universitären Kontext
  • außerdem sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse zum Einsatz von Apache oder nginx Webservern
  • Kenntnisse von XML, SOAP und SAML
  • Kenntnisse von HTTPS und REST
  • Kenntnisse aktueller IT-Herausforderungen und spezifischer Angriffsvektoren
  • Kenntnisse in Java, PHP, Python3
  • Kenntnisse von HTML5 und ECMA-Scrip

Rückfragen?

Fragen im Vorfeld? Gerne! Wenden Sie sich bitte an:

Herrn Michael Corsten (michael.corsten@uni-bonn.de, 0228/733131)

Sie haben gerade Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium beendet und verfügen noch nicht über umfassende
Erfahrungen in dem Umfeld – wollen sich aber in die Themen einarbeiten? Bewerben Sie sich!

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener
Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

So bewerben Sie sich!

Wenn Sie interessiert sind, dann freuen wir uns über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.01.2023 unter Angabe der Kennziffer 108-22-3.202, aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an hrz-leitung@uni-bonn.de.


Das bieten wir Ihnen!

Wir sind kein Startup. Aber wir leben IT. Wie wir das meinen, lesen Sie hier.

01.

Wertschätzung

Anonymität im Netz: mit uns gerne. Anonymität auf der Arbeit: nicht mit uns! Wir schätzen unsere Kolleg:innen nicht nur wegen ihrer Kompetenz, sondern auch als Menschen. Das ist uns wichtig.

02.

Mehrwert

Wir sind das digitale Rückgrat der Forschung und möchten gemeinsam mit Ihnen unseren Beitrag zur Heilung von schweren Krankheiten, zur Hochleistungsphysik und zu den Digital Humanities leisten.

03.

Dynamik

Die Arbeit in der IT einer Spitzenuniversität ist vieles - aber nicht langweilig. Wir bieten ein agiles und dynamisches Arbeitsumfeld, in dem wir Lösungen für Probleme finden, die es gestern noch garnicht gab.

04.

Standortsicherheit

Mit uns gehen Sie nicht ins Risiko! Seit 1818 prägt die Universität die Stadt Bonn, seit 1974 prägen wir als zentraler IT-Dienstleister Ihre Rechenkapazitäten. Wir sind kein Trend. Wir bleiben.

05.

Spezialisierung

Bei uns bieten sich Betätigungsfelder, die es nirgends sonst gibt: ein stadtweites Netz zu unterhalten oder High Performance Computing zu gestalten, sind Aufgaben, die selten, spannend und fordernd zugleich sind.

06.

Sie im Mittelpunkt

Wir verstehen Arbeit als Teil des Lebens, aber nicht als alleinigen Lebensinhalt. Wenn Sie Kinder haben, sich um die Betreuung von Angehörigen kümmern oder nur in Teilzeit arbeiten möchten, ist das für uns selbstverständlich.

Wird geladen