Sie sind hier: Startseite Das HRZ Newsletter Newsletter-Archiv Newsletter-2016 Newsletter 1/2016

Newsletter 1/2016

Newsletter Nr. 1/2016 des Hochschulrechenzentrums der Universität Bonn vom 26.01.2016

 

  1. Windows 10 - auch an der Universität?

    Windows 10 hat seine "Kinderkrankheiten" weitgehend hinter sich - die systemimmanenten Probleme sind jedoch weiterhin vorhanden. Kann/Darf/Soll Windows 10 jetzt auch auf Arbeitsplätzen der Universität eingesetzt werden? Sollen Rechner der Universität nun bis zum 30.6.2016 - falls möglich - kostenlos auf Windows 10 umgerüstet werden? Die kurze Antwort: Ja, das kostenlose Upgrade ist machmal wirtschaftlich sinnvoll. Sie sollten es aber nur einsetzen, wenn für die Sicherheit/den Datenschutz erforderliche Einstellungen vorgenommen werden! Rechner, auf denen Windows 7 oder 8.1 läuft, können aber (falls kein kostenloses Upgrade angeboten wird) problemlos weiter betrieben werden. Einen sinnvollen Grund zum Umstieg gibt es nur in wenigen Fällen. Weitere Infos hierzu und Tipps, wie man die Voreinstellungen verändern sollte, gibt es im weiterführenden Artikel "Windows 10 - wenn's sein muss ..."
    (Publiziert: 26.01.2016)

  2.  

  3. Nächstes HRZ-Cafe

    Das nächste HRZ-Cafe für Administratoren mit dem Schwerpunktthema "Netze" findet statt am Freitag, dem 29. Januar von 10:00 bis 12:00 Uhr, im Hörsaal des INRES im Katzenburgweg 5.
    (Publiziert: 13.01.2016)

  4.  

  5. Preiserhöhung bei neuen Endnote-Lizenzen ab 1.2.2016

    Nachdem der Hersteller Thomson Reuters den Endnote-Preis abgekündigt hat, kann die Fa. Alfasoft Bestellungen nur noch zum alten Preis bearbeiten, wenn diese bis zum 31.1.2016 dort eingegangen sind. Neulizenzen von EndNote kosten ab dem 1.2.2016 155 Euro.
    Upgrades von Endnote bzw. Crossupgrades vom Reference-Manager (der nun nicht mehr erhältlich ist), bleiben im Preis unverändert. Weitere Informationen, Bestellscheine etc. finden Sie in der Tabelle der Softwareprodukte unter dem Stichpunkt "Endnote".
    Bitte beachten Sie für Bestellungen die Laufzeiten, die Ihnen über das HRZ bis zur Fa. Alfasoft entstehen.
    (Publiziert: 13.01.2016)

  6.  

  7. Software Rahmenvertrag für RedHat-Produkte

    Das HRZ hat Ende 2015 einen Software-Rahmenvertrag für RedHat-Produkte mit der Fa. LIS-Linuxland mit einer Laufzeit bis Ende 2017 abgeschlossen. In dieser Zeit können Lizenzen mit 3 bzw. 5 Jahren Laufzeit zu optimalen Konditionen für Forschung und Lehre direkt über Linuxland bestellt werden. Kontaktdaten finden Sie im Bereich "Lizenzverträge".
    (Publiziert: 13.01.2016)

  8.  

  9. Gastkennung bei sciebo nun möglich

    Ab sofort ist es möglich für den Clouddienst sciebo Gastkennungen zu erstellen bzw. Gäste als Nutzer einzuladen. Wie dies funktioniert und welche Funktionen Gäste bei sciebo nutzen können, wird in der sciebo-Anleitung für Gast-Accounts beschrieben.
    (Publiziert: 09.12.2015)

  10.  

  11. Der Verkauf des Reference Managers wird eingestellt

    Nähere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: https://www.hrz.uni-bonn.de/rechner-und-software/pc-anwendungen/literaturverwaltung/endnote-und-reference-manager.
    (Publiziert: 01.12.2015)

  12. Campuslizenz für video2brain verlängert

    Die Campuslizenz für video2brain wurde bis Ende 2016 verlängert. Studierende und Mitarbeiter der Universität Bonn können damit weiterhin alle Lernvideos von video2brain kostenlos nutzen. Themen sind unter anderem: IT, Business-Software, Fotobearbeitung, Web, Design und Marketing. Der Zugang erfolgt auf der Seite www.video2brain.com über das Edu-Login mit Ihrer Uni-ID.
    (Publiziert: 25.11.2015)

  13.  

  14. KMS-Select und KMS-Campus unterstützen nun Windows 10, Windows Server 2012 R und Office 2016

    Wer über den MS Select Rahmenvertrag eine gültige, passende Upgradelizenz für sein Basisbetriebssystem gekauft hat, kann Windows-Systeme im Universitätsnetz (feste Verkabelung) über die vom HRZ betriebenen KMS-Server aktivieren. Eine gültige Lizenz ist Voraussetzung dafür.

    Administratoren, die diesen Dienst nutzen möchten, wenden sich bitte per E-Mail an ap-systeme@uni-bonn.de, da die jeweiligen Netze freigeschaltet sein müssen. Auch wenn die Aktivierung von Windows 10 und Office 2016 jetzt möglich ist, sollten diese Systeme zunächst im Testbetrieb laufen (s. Empfehlungen zu Win10 und Office 2016).
    (Publiziert: 22.10.2015)


IMPRESSUM:
Hochschulrechenzentrum der Universität Bonn
Wegelerstraße 6, 53115 Bonn
Web-Redaktion (Karin Ahorner)
Telefon: +49 228 / 73-3491, Telefax: -2743
E-Mail: wwwadmin@uni-bonn.de
Internet: http://www.hrz.uni-bonn.de/

Artikelaktionen