Sie sind hier: Startseite Services Lehr- & Lernplattformen Konferenzdienst

Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz

Der Konferenzdienst DFNconf wird vom DFN-Verein für den Wissenschaftsbereich bereitgestellt. Der Dienst wurde Ende 2018 technisch erneuert und ist jetzt ohne Plugins auf vielen Plattformen nutzbar.

Direkt zum Konferenzdienst

DFNconf - Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz

Zugang zum Konferenz-Dienst

Das HRZ hat für die Universität Bonn den Konferenzdienst DFNconf für die Mitglieder der Universität verfügbar gemacht. Studierende können in Ausnahmefällen auch Meetingveranstalter sein. Für die reguläre Nutzung ist ein Mitarbeiterverhältnis in der jeweiligen Einrichtung notwendig.
Der Login erfolgt über Shibboleth mit der Uni-ID. Hierbei benötigt nur der Ersteller eines Konferenzraumes eine Uni-ID, Teilnehmer können Sie authentifizieren, Gäste können an einer Konferenz auch ohne Login teilnehmen.

Die angebotenen Funktionalitäten sind

  • Video- und Audiochat
  • Textchat
  • Dateifreigabe
  • Screensharing
  • Telefonkonferenzen
  • Aufzeichnungen
  • Streaming

Technische Informationen

  1. Aktueller Internetbrowser (kein Plugin notwendig!)
  2. Für Video- und Audiochat eine Webcam und ein Headset
  3. Für Mobilgeräte ist eine App für Android und iOS verfügbar

Darüber hinaus kann an einer Konferenz auch über ein klassisches Telefon teilgenommen werden, auch Skype-Accounts werden unterstützt.

Weitere Informationen

DFNconf - Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz

Exemplarischer Ablauf

  • als Veranstalter/Organisator einer Video-/Webkonferenz loggen Sie sich als Veranstalter ein.
  • legen Sie einen entsprechenden Raum an. Hierbei gibt es drei Möglichkeiten: Meetingraum, Vorlesung oder Telefonkonferenz
  • Als Veranstalter erhalten Sie eine Pin, die Sie dann auch zum eigenen Login in den Meetingraum benötigen, damit Sie die Konferenzfunktionen nutzen können
  • Sie können auch eine Pin für die Teilnehmer generieren, damit kein freier Zugang in den Raum möglich ist (optional)
  • Nach Anlegen des Raumes erhalten Sie eine Vorlage für die Einladung weitere Teilnehmer, in der Vorlage stehen die notwendigen Daten für den Zugang

Neuheiten

  • Telefonkonferenzen: Neben den schon vorhanden Raumprofilen „Meeting“ und „Vorlesung“ kann nun auch das Profil „Telefonkonferenz“ verwendet werden.Dabei handelt es sich um einen Raum, in dem ein Audiohinweis ertönt, sobald ein Teilnehmer den Raum betritt oder verlässt.Der Zugang ist aber nicht auf Telefonteilnehmer beschränkt, es können alle Zugangsarten (z.B. mit einem Videokonferenzgerät) in diesem Profil genutzt werden.

  • Aufzeichnungen: Veranstaltungen können aufgezeichnet werden. Dafür finden Sie in der Steuerungsoberfläche einen entsprechenden Button. Alle Aufzeichnungen sind im Veranstalterportal abrufbar. Zum Ende des Monats werden wir die damit obsolet gewordene bisherige Aufzeichnungsmöglichkeit in der alten Videokonferenz-Plattform (die sogenannten „Codian-Recorder“) deaktivieren.

  • Live-Streaming: Veranstaltungen können live gestreamt werden. Aktiviert wird diese Funktion durch eine entsprechende Option in der Raumverwaltung. Jeder Live-Stream wird gleichzeitig aufgezeichnet und ist dann im Veranstalterportal abrufbar. Um mit der Streaming-Funktion auch Webinar-Anwendungen zu ermöglichen, haben Streaming-Zuschauer die Möglichkeit, per Text-Chat zu kommunizieren und so zum Beispiel Rückfragen an den Vortragenden zu stellen.

    Anwender, die den Pexip Client verwenden, müssen diesen neu Konfigurieren:
    Alte Konfiguration löschen: Settings (...) -> About this app -> Reset app
    Neu Konfigurieren: www.conf.dfn.de/beschreibung-des-dienstes/zugangswege/pexip-client

Bitte beachten Sie, dass Aufzeichnung und Streaming vorerst im Pilotrahmen betreiben, um Sicherheit und Stabilität des Systems gewährleisten zu können. Das bedeutet, dass die Server sehr genau beobachtet und im Überlastfall schnell Konfigurationsänderungen durchführt werden.
Wichtig ist außerdem, dass Aufzeichnungen für zwei Wochen auf den Servern bleiben. Danach werden Sie automatisch gelöscht. Bitte sichern Sie Ihre Aufzeichnungen deshalb zeitnah auf lokalen Datenspeichern.

Zugang zu Konferenzen

Allgemeine Informationen zu Zugang zu Konferenzen:

Online-Beratung durch Kompetenzzentrum

Der DFN-Verein bietet eine Online-Beratung / Hotline für Fragen rund um die Plattform:

  • an jedem ersten Montag des Monats von 14.00-16.00 Uhr online
  • die Konferenz ID lautet: 0049100979351

Bildnachweis: (c) colourbox.de

Artikelaktionen