Sie sind hier: Startseite Services Software & Hardware Software-Beschaffung

Software-Lizenzen für die Universität Bonn

Mitwirkende: A.Beutgen

Gliederung

Allgemeine Information zur Software-Beschaffung

Für Software gelten, wie für alle anderen Beschaffungen, die üblichen Beschaffungsrichtlinien. (vgl. "Einkauf Schritt für Schritt" im Intranet der Universität Bonn). D.h., dass die Beschaffung von Software aus Rahmenverträgen (Landesverträge, Campusverträge oder einfache Rahmenverträge) eine Direktbeschaffung gibt. Software, die nicht aus Rahmenverträgen genomen werden kann, unterliegt der Vergleichs- bzw. Ausschreibungspflicht.
 
Das HRZ und die zentrale Beschaffung haben für die Universität verschiedene Rahmenverträge abgeschlossen. Für einige Produkte gibt es individuelle Angebots- und Beschaffungswege, andere Produkte sind über den Softwareshop der Universität Bonn bei der ASKnet AG zu beschaffen oder Sie können/müssen sich im freien Handel nach den von Ihnen benötigten Produkten umsehen.
 
Bei der Auswahl der Produkte müssen Sie beachten, dass Sie die Lizenzbedingungen für die jeweilige Produktgruppe bzw. Zielgruppe oder auch sonstige Nutzungsregelungen unbedingt einhalten. Studierende und Mitarbeiter, die auf PRIVATEN Rechnern Software einsetzen, sind unbedingt anders zu betrachten als alle Software, die auf Rechnern eingesetzt werden soll, die im Eigentum der Universität Bonn stehen.
 
Viele Rahmenverträge ermöglichen den Einsatz der so beschafften Software ausschließlich auf den dienstlichen Geräten im Eigentum der Universität Bonn. D.h. sowohl privat mitgebrachte Geräte, als auch Leihgaben von Drittmittelgebern oder Forschungspartnern, sowie Rechner von Gästen der Universität dürfen häufig NICHT mit der Software der Universität Bonn genutzt werden. Bei anderen Produkten ist diese Nutzung explizit erlaubt. Kompliziert, aber rechtlich bindend. Die Einhaltung der Nutzungsrechte ("Lizenzen") ist ohne Ausnahme erforderlich. Die rechtmäßige Nutzung muss jederzeit (kurzfristig) NACHWEISBAR sein (vgl. Leitfaden Softwarenutzung - alt, aber weiterhin gültig oder auch die Erläuterungen unter "Informationen zu Lizenzbedingungen"). Die Lizenzverantwortung übernimmt im Regelfall die Organisationseinheit, die im Besitz der jeweiligen Rechner ist bzw. den administrativen Zugriff darauf hat. Als Ausführenden kommt aber den jeweiligen Administratoren ebenfalls eine Mitverantwortung zu. Und beachten Sie: Da "Lizenz-Compliance" (also die Einhaltung der Lizenzvorschriften) sich aus dem Urheberrecht herleitet, gilt sowohl eine organisatorische, als auch eine unmittelbare persönliche Verantwortung (wie beim Auto, wenn Halter UND Fahrer in die Pflicht genommen werden!). Außerdem gilt im Urheberrecht auch eine ganz persönliche Haftung, d.h. da steht der einzelne Mensch in der Pflicht und man kann sich nicht auf eine "Tätigkeit im Amt" zurückziehen.
 
Die Software-Beschaffung für die Rabattstaffeln und Landes- bzw. Campuslizenzverträge, die das HRZ für Sie abgeschlossen hat, gliedert sich in die verschiedenen Zielgruppen (Spalten der unten stehenden Tabelle). Bitte schauen Sie zunächst, ob es für das von Ihnen gewünscht Produkt einen Eintrag dort gibt.
 
Sollte das nicht der Fall sein, können Sie - falls Sie Produkte aus Rahmenverträgen (z.B. Adobe, Microsoft, Corel, etc.) verwenden wollen, die Bestellmöglichkeiten des Software-Shops der Universität Bonn (bei der ASKnet AG) nutzen. In der linken Spalte der Navigation sind unter dem Namen "Campusverträge" die jeweiligen Campus- und Rahmenverträge aufgeführt, für die der besondere Beschaffungsweg zulässig ist.

Freie Software

In vielen Fällen gibt es alternativ zu Kaufprodukten auch geeignete "freie Software". Diese ist - aus unserer Sicht - in vielen Fällen der kostenpflichtigen Software heute durchaus vorzuziehen. Empfehlungen dafür können wir jedoch nur in seltenen Fällen aussprechen.
Grundsätzlich ist zu beachten, dass auch bei der freien Software ("OpenSource", "FreeWare", "Software nach GNU, Common-License, etc. Modellen" oder "public domain") unbedingt die mit veröffentlichten Lizenzbedingungen einzuhalten sind.
 
Freie Software heißt eben nicht, dass es keine Lizenzbedingungen gibt, sondern nur, dass man - je nach Einsatzzweck - für die Software kein Geld ausgeben muss.
 
Als Betriebssytem für den Arbeitsplatz sind heute sicher die verschiedenen Linux-Produkte sehr empfehlenswert. Als Anwendungen sind Produkte wie Libre-Office, Thunderbird, InternetBrowser wie Firefox, Grafikprogramme wie Gimp, PDF-Programme etc. häufig im Alltag genau so gut zu nutzen, wie kommerzielle (kostenpflichtige) Software.
 
Ein wichtiger Hinweis: Wenn eine Software kostenlos ist für "privaten und nichtkommerziellen Einsatz", dann kann daraus nicht geschlossen werden, dass die Nutzung auf Rechnern der Universität Bonn ebenfalls kostenlos wäre. Spätestens seit der Einführung der Hochschul-Freiheits/Zukunfts-Gesetze sind die Universitäten als Körperschaften öffentlichen Rechts mit Unternehmen zu vergleichen. Für viele "freie" Produkte fallen beim Einsatz in Unternehmen aber Kosten an. Eventuell ist diesen Produkten dennoch der Vorzug zu geben, denn die Kosten sind häufig geringer als bei kommerziellen Produkten.
 
insbesondere, wenn Sie Server-Dienste an der Universität aufbauen wollen, sollten Sie unbedingt die Lizenzbetrachtungen und die Lizenzkosten berücksichtigen. Es ist eben ein Unterschied, ob man einen Dienst auf einem freien Linux-Server anbietet oder ein kommerzielles System, bei dem dann - je nach Nutzung - gerne Kosten in Höhe von vielen (!) tausend Euro zusammenkommen.
 

Hinweis für Studierende

Microsoft:
Bitte beachten Sie, dass die oft hier gesuchten Versionen von MS Windows und/oder MS Office nicht in den klassischen Verträgen der Universität enthalten sind (Ausnahme: MS Dreamspark Premium, welches Studierende von naturwissenschaftlich-technischen ("MINT") Fächern nur über ihr Institut beziehen können). Sie werden also auch im Softwareshop der ASKnet (die unsere Rahmenverträge von Microsoft abwickeln) dazu keine für Sie gültigen Angebote finden. Erkundigen Sie sich bitte zunächst unter MS Office oder z.B. auf der Angebots-Web-Seite von Microsoft über die Versionen, die für Sie interessant sein können und suchen Sie dann den passenden Händler, der vielleicht ein günstiges Angebot bereit hält.

Vorsicht auch vor "zu günstigen" Angeboten. Oft findet man in den Kommentaren bei solchen Angeboten, dass es sich um nicht legale Versionen gehandelt hat... :-) So ist z.B. oft auch der Kauf von "Lizenzkeys" im Angebot. Diese sind aber keine Lizenzen, sondern ermöglichen lediglich die technische Aktivierung von - bereits vorher vorhandenen - Lizenzen.

Gerade für Microsoft-Produkte haben einige Fakultäten einen eigenen Vertrag (v.a. "MS Dreamspark Premium") abgeschlossen. Studierende der zulässigen Fächer (!) dürfen dann über die Fakultät aus diesen Verträgen Software beziehen. Fragen hierzu bitte an die Instiute/Fachschaften oder die Fakultät.

Andere Hersteller:
Für andere Produkte schauen Sie bitte in die Tabelle unten, ob das Produkt dort auch für Studierende angeboten wird und auf welchem Weg.

Hinweis: Die Suche im Softwareshop schließt - falls von uns nicht unten aufgeführt - leider auch "freie Angebote" der ASKnet AG ein. Diese stehen in Konkurrenz zu freien Angeboten anderer Händler. Führen Sie dabei auf jeden Fall einen Preisvergleich durch.

Hinweis für Institute der Med. Fakultät

Kostenpflichtige Bestellungen aus dem Bereich der Mediz. Fakultät/UKB benötigen ausnahmslos eine vorherige (!) Freigabe des UK-Einkaufs. Rechnungen, die ohne Freigabe in der UK-Verwaltung eingereicht werden, werden nicht aus dem Haushalt bezahlt. Anfragen dazu bitte direkt an den UK-Einkauf.

A. Besondere Beschaffungsinformationen:
Einzelne Produkte
 

Gesonderte Bestellverfahren:

Vorhanden-Button = Info/Bestellung

Firma / Produkt
für Institute / Seminare
 für Studierende
für MitarbeiterInnen
Allegro Campuslizenz
Info

 

 

ChemDraw Info Info Info
Citavi Campuslizenz
Vorhanden-Button
Vorhanden-Button
Vorhanden-Button
Colourbox Educational
Vorhanden-Button
Vorhanden-Button
Vorhanden-Button
eBooks   Vorhanden Vorhanden
Endnote
Vorhanden Vorhanden  
ESRI Campuslizenz Vorhanden Vorhanden Vorhanden
Mathematica (PC,Workstation)
Info
Info
Info
Matlab/Simulink
Info Info Info
MestReNova NMR Campuslizenz   Info Info
NAG Vorhanden    
ORACLE
Info

 

 

Origin(Pro) 8 Campuslizenz
Info

 Info

 

PLOTTEXT (spez. Textsystem)
Info Info Info
RedHat Info    
SAS (Windows, Linux)

Z.Zt. keine Lizenzen verfügbar

Bitte lassen Sie sich vormerken ([Email protection active, please enable JavaScript.])

   
SPSS
Info Info Info
Stata   Info  
OpenOffice
Info
Info
Info
Tivoli Storage Manager (TSM)
Info

 

 

TUSTEP
Info Info Info
Virenschutz  (McAfee)
Info Info Info
Virenschutz  (Sophos)
Info Info Info
       

 

Besondere Beschaffungsinformationen:
Produkte aus Rahmenverträgen über den Softwareshop

Finden Sie Ihr Produkt nicht in der oben aufgeführten Liste, so nutzen Sie als nächstes bitte den eigens für uns bei der ASKnet AG betriebenen Software-Shop der Universität Bonn. Eine weitergehende Beschreibung dieses Portals und einen Hinweis für Besteller aus den UKB finden Sie auf dieser Webseite.

 

Online-Bestellung im Software-Shop der Universität Bonn<

u.a. aus Rahmenverträgen mit

Adobe, Corel, Microsoft (Select,...), etc

 

 Ergänzende Information: Lizenzbedingungen (Auszug), Lizenzverträge und Vertragsnummern

 exclaimation.gif Registrierung beim Softwareshop der Universität Bonn - für Institute
Lesen Sie bitte die Informationen unter "Software-Shop der Universität Bonn". Melden Sie sich dann mit Ihrem bereits registrieren Account und Passwort an und wählen Sie "Meine Einstellungen". Wählen Sie dann "Lieferadresse ändern". Dort kann der aktuelle Institutsname aus der angebotenen Liste ausgesucht werden. Bei Bedarf kann auch die Lieferadresse für Ihren Account angepasst werden. Beachten Sie bitte: Es sind nur Lieferungen an Institutsadressen möglich. Lieferung oder Rechnungsstellung an Privatadressen sind für Institutsbestellungen mit Hochschulrabatt grundsätzlich ausgeschlossen. Die Rechnungsdadresse wird - nach ihrer nächsten Bestellung - automatisch auf den neuen Institutsnamen umgestellt. So behalten Sie trotz Änderung des Institutsnamens oder der organisatorischen Struktur den Überblick über frühere Bestellungen und können auch weiterhin auf früher gekaufte Downloads zugreifen.  

Weitere Produkte (freier Handel)

Wollen Sie ein Produkt weder aus der obigen Tabelle, noch aus den Rahmenverträgen bestellen, die über den Softwareshop der Universität Bonn bei der ASKnet AG abgewickelt werden, ist unbedingt das allgemeine Beschaffungsverfahren (beschrieben im Intranet unter "Einkauf Schritt für Schritt" im Intranet der Universität Bonn) einzuhalten. Auch die ASKnet AG tritt außerhalb der Rahmenverträge (insbeondere also auch bei den Produkten, die unter "Suche" aufgelistet werden) als freier Händler auf. Auch hier ist eine unmittelbare Beschaffung über den Softwareshop nur zulässig, wenn die Beschaffungsrichtlinien eingehalten werden!

Beachten Sie bitte: Rabatt-Absprachen oder Sonder-Angebote sind in der Regel keine Rahmenverträge.

Bitte beachten Sie unbedingt, welches Produkt Sie über den Handel kaufen. Das Produkt besteht zum einen aus dem Produktnamen, der Version/Edition, der Sprachversion ALS AUCH aus den jeweiligen Nutzungsrechten, die in den Lizenzvereinbarungen aufgeführt sind.

Viele Produkte sind NICHT einfach zu vergleichen. Selbst wenn Sie z.B. eine Textverarbeitung auf Ihrem Rechner haben, ist immer noch die Frage aus welchem Vertrag bzw. welcher Lizenz das Produkt kommt. Und: Sie müssen - insbesondere für Rechner der Universität Bonn - die erforderlichen Lizenzen jederzeit NACHWEISEN können. Eine Herausforderung!

Zu diesen Produkten gehören u.U. auch weitere Lizenzbestandteile, z.B. Wartungsvereinbarungen, Zugriffsrechte und Sonderrechte (Downgraderecht, Versions/Editions- und Sprachrechte, Mehrfachinstallationsrechte, etc.). Diese sind Teil des von Ihnen gekauften Produktes und MÜSSEN UNBEDINGT eingehalten werden.

Artikelaktionen