Sie sind hier: Startseite Services Weitere Server-Dienste Server-Dienste für Institutionen

Server-Dienste für Institutionen

Zu den Institutionen gehören alle Organe und Einrichtungen, die im Vorlesungsverzeichnis der Universität Bonn aufgeführt sind.

Für diese bietet das HRZ zusätzliche Server-Dienste an:

  • Serverhousing
    Unterbringung und Netzanbindung von Institutsservern im HRZ

  • Projekt-Plattenplatz
    Für individuelle Datenspeicherung auf den zentralen Systemen wird die Nutzung von Plattenplatz für eine persönliche Uni-ID (>>Service >>Plattenplatz) ) empfohlen. Projekte/Insitutionen benötigen häufig aber Plattenplatz, der von mehreren Personen genutzt werden soll und unter Verantwortung eines "administrativen Mitarbeiters" steht. Für solchen Bedarf steht der "normale" Plattenplatz einer Funktioniellen Uni-ID bereit. Die Verwaltung der Zugriffsrechte (in der Regel über einen Windows-Arbeitsplatz) ist eine besondere Aufgabe und bedarf häufig einer Einweisung durch das HRZ. Informationen über diesen Dienst finden Sie hier.
     
  • Datensicherung für Institutsrechner
    Wer mit der "Datensicherung" über die Datenhaltung auf dem Fileservice nicht auskommt, der kann auch das Backup für Institutsrechner mit dem Tivoli Storage Manager durchführen.
     
  • Installationsunterstützung für lokale PC-Pools
    Das HRZ betreibt einen Rembo/mySHN-Server zur Installation und hat langjährige Erfahrung in der Einbindung von zentralen Diensten, wie File-Service, Identity Management, etc.
     
  • Aktivierung von Windows-Betriebssystemen und MS Office mittels KMS
    Mit Hilfe mehrerer KMS-Server im HRZ können die o.g. Produkte an Arbeitsplätzen im Bonnet (nur Festnetz, kein VPN oder WLAN) zentral aktiviert werden, wenn die erforderlichen Lizenzen vorhanden sind. Mittlerweile sind alle Netze der Institute für diesen Dienst freigeschaltet, so dass Sie sich nur im Fehlerfalle an uns wenden müssen.


    Die automatische Nutzung setzt eine
    • dynamische IP-Adresse (= DHCP-aktiviert "Ja")
    • die Installation der richtigen Produkte (Sie müssen die Downloaddateien/Datenträger verwenden, die über den Select-Vertrag aus dem Softwareshop/ASKnet bezogen wurden) und selbstverständlich
    • vorhandene Lizenzen für die Betriebssysteme und das Office Paket voraus (gekauft über den Softwareshop bei der ASKnet AG).
Die Produkte "Projekt" und "Visio" und "Produkte aus anderen Verträgen (direkt gekauft, Open, etc.)" können nicht über KMS aktiviert werden. Derzeit ist die Aktivierung von MS Windows 7,8 und 8.1 und 10 möglich, sowie der Office Versionen 2007, 2010, 2013 und 2016. Für die Aktivierung von Servern setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Falls die automatische Aktivierung nicht funktioniert, muss der zuständige Administrator (vgl. IT-Konzept der Universität Bonn) angesprochen werden. Sellte es dann immer noch nicht gehen, kann dieser gemeinsam mit dem HRZ (E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]) klären, was die Ursache ist.

 

Artikelaktionen