Sie sind hier: Startseite Services Weitere Server-Dienste Server-Dienste für Institutionen Projekt-Plattenplatz Antrag auf Projektplattenplatz

Antrag auf Projektplattenplatz

für Institutionen der Universität Bonn

Antrag auf Projektplattenplatz zwischen 500 GB und 2 TB

Ich bestätige, dass ich Mitarbeiter einer Institution der Universität Bonn bin und der hier beantragte Projektplattenplatz (500-2000 GB) für meine dienstlichen Aufgaben innerhalb der Universität Bonn im angegebenen Umfang benötigt wird ("ressourcensparende Nutzung"). Mir ist bekannt, dass das HRZ den Antrag z. B. bei fehlenden Ressourcen oder in anderen begründeten Fällen ablehnen kann.

Ich habe die Erläuterungen unter http://www.hrz.uni-bonn.de/service/weitere-server-dienste/Server-Dienste-fur-Institutionen/Projekt-Plattenplatz gelesen und weiß:

  • Der Projekt-Plattenplatz wird im Rahmen der Fileservice-Infrastruktur FSI mittels SOFS/GPFS (vgl. www.hrz.uni-bonn.de/service/plattenplatz) angeboten. Ich bin mit der Nutzung, wie im Web beschrieben, vertraut bzw. werde die Unterstützung des HRZ (Mail an apsys@uni-bonn.de) bei Bedarf in Anspruch nehmen.
  • Ich weiß, dass der Fileservice keine über die übliche Dateiablage hinausgehenden Eigenschaften (z. B. Versionierung, Kollisionsvermeidung oder gemeinsame Dateibearbeitung etc.) bereitstellt. Eine Datensicherung (Kopie eines alten Datenbestandes) findet nur im Rahmen der üblichen "Vorgängerversionen" des Systems für max. 7 Tage statt.
  • Ich weiß, dass das System nicht als "Backup"-System verwendet werden soll, weil das wirtschaftlich keinesfalls sinnvoll ist. Dafür bieten sich andere - reine Backup-Dienste - an.
  • Mir ist bekannt, dass das System Zugriffsicherheit nach dem Stand der Technik gewährleistet, dennoch die gesetzlichen Anforderungen an "besondere Arten personenbezogener Daten" nach § 3 Absatz 9 Bundesdatenschutzgesetz nicht erfüllen kann. Für solche Daten müssen gesonderte Sicherheitseinrichtungen (z. B. Verschlüsselung) vom Nutzer eingerichtet werden.

Ich nehme zur Kenntnis, dass dieses Formular nur für Plattenplatz mit mehr als 500 GB bis zu 2 TB Plattenplatz vom Haushaltsverantwortlichen des Projektes unterschrieben an das HRZ geleitet werden muss. In anderen Fällen (<500GB) genügt eine einfache begründete E-Mail an den IT-Helpdesk (info-hrz@uni-bonn.de) zur Prüfung durch das HRZ.

Ich werde dieses Formular ausfüllen und NACH DEM ABSENDEN ausdrucken, es vom Institutsleiter oder Haushaltsverantwortlichen unterschreiben lassen und per Hauspost an die Adresse: "Hochschulrechenzentrum, Abt. Server-Betrieb, Wegelerstr. 6, 53115 Bonn" senden. Erst nach Eingang des unterschriebenen Antrags ist eine Freigabe des Plattenplatzes nach Prüfung durch das HRZ möglich.

Voraussetzung für die Genehmigung ist die Angabe einer gültigen Antragsteller-Uni-ID und die Angabe der Funktionellen Uni-ID,  unter der der Plattenplatz eingerichtet werden soll. Diese Uni-Id muss zuvor bereits bestehen bzw. beantragt worden sein.

Angaben des Projektleiters
(Erforderlich)
Name des Antragstellers
(Erforderlich)
Vorname des Antragstellers
(Erforderlich)
Uni-ID des Antragstellers
(Erforderlich)
Dienstliche Telefonnummer des Antragstellers
(Erforderlich)
Dienstliche E-Mail-Adresse des Antragstellers
(Erforderlich)
(Erforderlich)
(Erforderlich)
Der Wert muss zwischen 500 und 2000 GB liegen
(Erforderlich)
Zum Beispiel ein Funktionsaccount
(Erforderlich)
Max. zehn Zeichen
(Erforderlich)
(Erforderlich)
Gewünschte Nutzung des beantragten Plattenplatzes
(Erforderlich)
Bitte die angezeigten Zeichen in das Feld eintragen
  Listen to audio for this captcha