Sie sind hier: Startseite Services Internet und Netzzugang WLAN Austausch von älteren WLAN Access Point Modellen

Austausch von älteren WLAN Access Point Modellen

Die Herstellerfirma Cisco hat das Ende des Supports der WLAN Access Point Modelle „AIR-CAP2602I-E-K9“ und „AIR-CAP3502I-E-K9“ angekündigt. Nach Ablauf des Supports entfallen Software-Updates und Sicherheits-Patches für diese Modelle. Deswegen tauschen wir die genannten Modelle gegen neuere Geräte. Diese Seite dient als Übersicht über das Vorgehen und allgemeingültige Antworten auf Fragen durch Institute werden hier gesammelt.

Tauschaktion

Das Hochschulrechenzentrum tauscht ab dem Jahr 2022 die WLAN Access Point Modelle „AIR-CAP2602I-E-K9“ und „AIR-CAP3502I-E-K9“ gegen neueren AP-Modelle aus. Für die auslaufenden AP-Modelle und auch für den Controller (Cisco Wireless Service Module 2 - WISM2), mit dem diese Access Points verwaltet werden, kann nur noch eingeschränktes Support geleistet werden, da die Versorgung mit Software-Updates, Sicherheits-Patches und Ersatzgeräten nicht mehr gewährleistet ist.

Vorgehensweise

Das HRZ hat die Beschaffung aller Ersatzgeräte inkl. zugehöriger Lizenz in die Wege geleitet. Sobald die die Lieferung der APs abzusehen ist, werden die lokalen Administratoren informiert, welche Geräte zum Tausch anstehen und es wird um eine Terminvereinbarung gebeten.

Finanzierung

Sofern das Einsatzgebiet eines zu ersetzenden Gerätes durch Qualitätsverbesserungsmittel gedeckt ist, wird es aus einem hierfür zugehörigen Topf bestellt. Die restlichen Ersatzgeräte werden einmalig aus anderen zentralen Mitteln beschafft.

Montage

Generell

Die Montageplatten der alten und neuen WLAN Access Points sind gleich. Der Tausch der Geräte ist also einfach:

  • altes Gerät von der Montageplatte schieben
  • Netzwerkkabel vom Gerät trennen
  • Netzwerkkabel mit dem neuen Gerät verbinden
  • neues Gerät auf die Montageplatte schieben
 

Für Decken, die übliche Büro-Deckenhöhe übersteigen, sollte die Montage der Geräte vom Institut veranlasst werden.

Für Decken, die unterhalb der o. g. Grenze liegen und sich in Bürobereichen befinden, nimmt das HRZ in Zusammenarbeit mit den lokalen Administratoren die Montage vor. Dafür muss von den Instituten eine geeignete Leiter vor Ort zur Verfügung gestellt werden (oder die Montage selbst veranlasst werden). Weiterhin muss der Zugang zu sämtlichen Räumen, wo APs getauscht werden sollen, gegeben sein. Wir bitten darum, dass der/die lokale Adminstrator/in uns beim Tausch begleitet. Zum einen kann uns dann Zugang gewährt werden und etwaige Kollegen in Büros können informiert werden, dass dies seine Richtigkeit hat. Zum anderen ist dann immer eine zweite Person mit vor Ort, die ggf. eine Leiter sichern oder in anderer Weise helfen kann.

In einigen Fällen muss auch die Stromversorgung der Geräte (sog. PoE-Injektoren) getauscht werden; in unserer Informationsmail an Sie vermerken wir, sofern hier etwas getan werden muss. Meistens sind die Geräte in zentralen Verteilerräumen untergebracht, wo entweder die lokalen Administratoren oder HRZ Zutritt hat.

Der Tausch der Injektoren kann in folgenden Varianten stattfinden:

  • Im Fall des Tausches des APs an einem Standort durch das HRZ, wird der Tausch der PoE-Injektoren miterledigt.
  • Falls Sie WLAN APs selbst tauschen (lassen), die Injektoren aber nicht, müssen wir mit Ihnen einen Termin zum Austausch der PoE-Injektoren vereinbaren.
  • Sollten Sie beides (AP und Injektor) selber tauschen, lassen wir Ihnen die Injektoren zusammen mit den APs zukommen. Bitte beachten Sie, dass Injektoren in der Regel nur durch das Institut oder das HRZ getauscht werden können, da der notwendige Zugang zu den Verteilerschränken für Andere nicht gewährleistet ist und Dritte ggf. nicht an dem Verteilerschrank arbeiten sollten. Der Tausch der Injektoren kann also nur über Instituts-Adminstrator:innen geschehen, die normalerweise sowieso Patchungen vornehmen und sich im Stande sehen auch die Injektoren zu tauschen.

In jedem Fall sollten die neuen Injektoren, zur Reduktion der Ausfallzeiten, vor den neuen APs angeschlossen werden.

Anforderungen an Leitern

Sofern das HRZ den Tausch vornimmt, gibt es ein paar Vorgaben, die wir an die von Ihnen zur Verfügung gestellte Leiter haben. Wir prüfen das auch noch einmal vor Ort, aber um unnötige Wege/Termine zu vermeiden, bitten wir Sie schon vorab zu prüfen, dass alle Kriterien erfüllt sind. Falls nicht, organisieren Sie bitte eine passende Leiter oder prüfen, ob jemand vor Ort den Tausch übernehmen kann.
 
Generelle Anforderung an Leitern:
  • Es werden nur Stehleitern mit Spreizsicherung und Tritte verwendet.
  • Es werden generell keine Holzleitern verwendet.
  • Die Leiter muss ausreichend hoch sein, sodass nicht auf die letzte Sprosse gestiegen werden muss. (Oder es muss einen entsprechend hohen Bügel geben, an dem sich im aufrechten Stand festgehalten werden kann.)
  • Für das Aufstellen der Leiter muss genügend Platz sein und ein ebenerdiger, sicherer Stand muss gewährleistet sein.
Weiterhin bitten wir Sie schon einmal im Vorhinein zu prüfen, ob die Anforderungen an eine Leiter nach https://www.vbg.de/SharedDocs/Medien-Center/DE/Faltblatt/Branchen/Gebaeudemanagement/cl_leitern_tritte.pdf gegeben sind (hier relevant: Seite 1-3 und Seite 7).

Sendestärke

Bei den Ersatzgeräten wird die Sendestärke reduziert, wie dies inzwischen bei Neuinstallationen durch das HRZ üblich ist. Dadurch können allerdings Lücken in der WLAN-Abdeckung entstehen. Falls solche Lücken nach dem Austausch durch Sie festgestellt werden, können wir kurzfristig einen Workaround schalten, indem wir die Signalstärke der Geräten wieder erhöhen. Danach würden wir gerne in Zusammenarbeit mit dem Institut Nachbesserungen erarbeiten wollen.

Ansprechpartner

Bei Fragen, Problemen oder Anmerkungen können Sie sich gerne an [Email protection active, please enable JavaScript.] wenden.

 

Infos des Herstellers Cisco bzgl. Ende des Supports:

  • https://www.cisco.com/c/en/us/products/collateral/wireless/aironet-2600-series/eos-eol-notice-c51-737512.html
  • https://www.cisco.com/c/en/us/products/collateral/wireless/aironet-3500-series/eos-eol-notice-c51-734303.html
  • https://www.cisco.com/c/en/us/products/collateral/interfaces-modules/wireless-services-module-2-wism2/eos-eol-notice-c51-738008.html

 

 

Artikelaktionen