Sie sind hier: Startseite Services Internet und Netzzugang WLAN WLAN-Versorgung

WLAN-Versorgung

— Kategorie:

Eine Kurzübersicht, wie Institute an die zentrale WLAN-Infrastruktur angeschlossen werden können.

Generell

Das Hochschulrechenzentrum betreibt die zentrale WLAN-Infrastruktur, welche in vielen Teilen der Universität eingesetzt wird.
Damit auch vor Ort in den Instituten/Einrichtungen das zentrale Angebot genutzt werden kann, müssen dort sogenannte WLAN Access Points angebracht werden. Nach Inbetriebnahme dieser, sind die universitätsweit betriebenen Funknetzwerke verfügbar, unter anderem auch "eduroam". Eine vollständige Liste der Funknetze und Informationen zur Verwendung jener finden Sie auf dieser Seite: Kurzüberblick Funknetze

An welchen Stellen kann aus zentralen Mitteln das WLAN ausgebaut werden?

Da wir nur über begrenzte Geldmittel (und eine begrenztes Personal) verfügen, können wir kein flächendeckendes WLAN aus zentralen Mitteln anbieten. Mit den vorhandenen Mitteln betreiben wir die WLAN-Infrastruktur und tauschen bestehende WLAN Access Points am Ende Ihrer Lebensdauer aus.
Aus den zentralen Mitteln, stellt das Hochschulrechenzentrum weiterhin Geräte für studentisch genutzte Bereiche. Zu diesen Bereichen zählen:

  • Hörsäle
  • Seminarräume
  • Bibliotheken
  • Aufenthaltsräume für Studierende, z.B. auch Fachschaften

Seit dem Jahr 2022 statten wir aus zentralen Bereichen außerdem folgende Bereiche aus:

  • Labore
  • Besprechungsräume (dazu zählen keine Büros, die auch für Besprechungen genutzt werden)

Sie können gerne hierfür Anfragen stellen. Eine Bearbeitung der Anfragen erfolgt allerdings erst nachdem die Personalressourcen frei werden und nicht aufgrund anderer Tauschaktionen gebunden sind. Darüber erhalten Sie eine Rückmeldung von uns.

Das Angebot gilt so lange die Finanzmittel im aktuellen Jahr nicht ausgeschöpft sind. Bei der Priorisierung der Mittelausgabe werden die studentischen Bereichen vorgezogen.

Für andere Bereiche, z.B. Büros, müssen die WLAN Access Points durch das Institut selbst beschafft werden.

Was muss ich tun, damit auch an Position X WLAN verfügbar ist?

Bitte wenden Sie sich formlos an die Netzabteilung des Hochschulrechenzentrums, am besten via E-Mail an [Email protection active, please enable JavaScript.]. Wir beraten Sie in Ausbauvorhaben, vereinbaren ggf. einen Vor-Ort-Termin und nennen die zu beschaffenden WLAN Access Point Modelle, sofern diese nicht aus zentralen Mitteln gestellt werden.

Bitte involvieren Sie bei der Anfrage Ihre Instituts-Administrator:innen, da diese häufig schon eine Vorstellung haben, wie der WLAN-Ausbau in einem Gebäude aussieht und technische Fragen schnell geklärt werden können. Weiterhin werden wir bei Problemen mit WLAN-Installationen zuerst immer auf die Instituts-Administrator:innen zugehen, die dann natürlich Bescheid wissen sollten.

In jedem Fall sind wir im weiteren Verlauf auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Nach Klärung der Positionen der Access Points muss durch Sie die Montage beauftragt werden.

Was sind weitere Voraussetzungen für den Betrieb von WLAN durch das HRZ?

Wir müssen zur Vereinfachung der Verwaltung der Komponenten und zur Absicherung des Netzes darauf bestehen, dass WLAN Access Points ausschließlich an durch das HRZ betriebene Switche angeschlossen werden. (Die Möglichkeit ist i.d.R. vor Ort gegeben; Einschränkungen treffen nur auf Einrichtungen zu, die ihr Netz selbst betreiben.)
Weiterhin betreiben wir kein zentrales WLAN in unmittelbarer Nähe zu Institutseigenen WLANs, solange die gleichen SSIDs durch das Institut verwendet werden. Beachten Sie bitte zu selbst betriebenden WLANs folgende Hinweise: Betrieb von Accesspoints für WLAN an der Universität Bonn

Artikelaktionen