Universität Bonn

Hochschulrechenzentrum

Uni-ID - Identity Management
Die zentrale Benutzerkennung der Universität Bonn für alle Universitätsangehörigen

Uni-ID

Die zentrale Benutzerkennung, auch Uni-ID genannt, ist der Zugang zu einer Vielzahl von IT-Services der Universität und wird von uns für dienst- bzw. studienbezogene Tätigkeiten zur Verfügung gestellt. Für einige Services müssen zusätzlich Rechte vergeben werden.

Für wen?

Studierende

erhalten die Uni-ID automatisch zusammen mit den Semesterunterlagen.

Mitarbeitende

erhalten die Uni-ID automatisch per Post an die Dienstadresse. Mitarbeitende des UKB zählen zu den Freien Mitarbeitenden und müssen eigenständig eine Uni-ID beantragen.

Gasthörende und kleine Zweithörende

benötigen einen kostenpflichtigen Gast- bzw. Zweithörerschein und können damit einen Neuantrag stellen. Nach Bearbeitung des Antrags wird die Uni-ID an Sie verschickt.

Besondere Gasthörende

eines Weiterbildungsstudienganges, Teilnehmende des Begabtenförderungsprojektes "FFF", Teilnehmende des FdIS (Förderung der Integration ins Studium) und die Kooperationsstudierenden Medieninformatik Aachen müssen ebenfalls einen Neuantrag stellen. Nach Bearbeitung des Antrags wird die Uni-ID an Sie verschickt.

Wofür?

Studierende

  • Nutzung des E-Mail-Servers
  • Nutzung der zentralen studienbezogenen Services (eLearning-eCampus, Campus-Management BASIS)
  • Nutzung von WLAN (eduroam, VPN)
  • Nutzung von Speicherservices (Sciebo, FDI)
  • Nutzung des Videokonferenzservice (Zoom)
  • Nutzung von Campuslizenzen für Software
  • Nutzung von Literaturdatenbanken

Mitarbeitende 

  • Nutzung des E-Mail-Servers
  • Nutzung der zentralen lehr- und prüfungsbezogenen Services (eLearning-eCampus, Campus-Management BASIS)
  • Nutzung von WLAN (eduroam, VPN)
  • Nutzung der Speicherservices (Sciebo, FDI)
  • Nutzung zentraler Services (Confluence, SAP)
  • Nutzung der Videokonferenzservices (Zoom, DFNconf, BigBlueButton)
  • Nutzung von Campuslizenzen für Software

Gäste oder Freie Mitarbeitende

  • je nach Gruppe können unterschiedliche Services genutzt werden

Wie funktioniert es?

Hier finden Sie Hinweise, Dokumentationen und Links zur Nutzung Ihrer Uni-ID.

Aktivierung der Uni-ID

Nach Erhalt der Uni-ID muss diese als erstes online freigeschaltet werden. Bei der Freischaltung empfehlen wir eine private Mailadresse zu hinterlegen, sodass Sie ihr Passwort jederzeit online zurücksetzen können!

Neuantrag

Falls Sie Ihre Uni-ID ausnahmsweise nicht automatisch erhalten haben, müssen Sie einen Neuantrag stellen.

Passwort + Ermittlungsantrag

Das Passwort darf auf keinen Fall an Dritte weitergegeben werden, sollte immer einmalig sein und den Regeln für ein sicheres Passwort entsprechen.

Ändern Sie aus Sicherheitsgründen Ihr Passwort regelmäßig. Haben Sie Ihr Passwort vergessen, so können Sie dieses wiederherstellen, wenn Sie eine private Mailadresse hinterlegt haben. Haben Sie Ihre Uni-ID vergessen oder Ihre private Mailadresse nicht hinterlegt, müssen Sie einen Ermittlungsantrag stellen.

Ablauf der Uni-ID und Statuswechsel

Nach der Exmatrikulation bzw. dem Ende des Beschäftigungsverhältnisses läuft Ihre Uni-ID ab und wird sofort deaktiviert, es werden jedoch noch keine Daten gelöscht. 30 Tage vor Ablauf bekommen Sie eine Warnmail, damit Sie gegebenenfalls Ihre Uni-ID verlängern, einen Statuswechsel vornehmen, Ihre   Kontakte vom Wegfall der Mailadresse informieren, oder ihre Daten sichern können.

Primäre und funktionelle Uni-ID

Festangestellte Mitarbeitende haben die Möglichkeit, zusätzlich zu Ihrer primären Uni-ID eine oder mehrere funktionelle Uni-IDs zu nutzen. Es gibt Fälle in denen Sie z. B. bei administrativer Arbeit weitere Uni-IDs benötigen (Serverdienste, Webseite, Ticketsystem, u. ä.).

Benutzerregeln

Hier finden Sie die Benutzerregeln des HRZs.

HRZ-Doku

Detaillierte Informationen und Anleitungen finden Sie in der HRZ-Doku.
(Aufruf nur aus dem BONNET möglich)

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie an der Uni Bonn studieren: Nein. Dies geschieht nur automatisch.

Wenn Sie sich innerhalb der von Studierendensekretariat mitgeteilten Fristen zurückgemeldet haben, wird in diesem Fall Ihre Uni-ID automatisch für das folgende Semester verlängert.

Haben Sie die Rückmeldungsfrist verpasst, wird Ihre Uni-ID deaktiviert. Eine automatische Reaktivierung erreichen Sie durch die Zahlung des Semesterbeitrags und der Verspätungsgebühr. Beachten Sie, dass das Buchungssystem bis zu 10 Tage benötigen kann, um die abgeschlossene Zahlung Ihrer Beiträge an uns zu übermitteln. Sie müssen aber nicht weiter aktiv werden. Die Deaktivierung der Uni-ID führt zu keinem Datenverlust.

Wenn Sie in eine Anstellung an der Universität Bonn wechseln, können Sie Ihre studentische Uni-ID in eine Mitarbeitenden-Uni-ID über einen Änderungsantrag umschreiben lassen.

Ausnahme: Wenn Sie zusätzlich noch studieren, darf die Uni-ID nicht umgeändert werden. Sie sollten in diesem Fall eine zusätzliche Uni-ID für Mitarbeitende beantragen, damit Sie weiterhin einen Zugang zum Lehrplattform BASIS haben.

Verlassen Sie die Universität Bonn, können Sie zwar eine Umleitung Ihrer E-Mails über einen Änderungsantrag beantragen, eine Nutzung der Dienste, die mit der Uni-ID verknüpft sind, ist aber nicht mehr möglich.

Verfügen Sie über eine Personalnummer, dann entspricht die Gültigkeit Ihrer Uni-ID Ihrer Vertragslaufzeit. Sie müssen keine Schritte zur Verlängerung unternehmen. Gehören Sie zur Gruppe der Freien Mitarbeitenden, kann eine Verlängerung nur manuell durch den/die zuständigen IdM-Subadministrator*in nach einer Genehmigung des/der Institutdirektor*in durchgeführt werden (Link zu „Regelwerk für den Zugang zu den IT-Diensten der Universität Bonn für die Gruppe "Freie Mitarbeitende"). In der Warnmail, die Sie vor der Deaktivierung Ihrer Uni-ID erhalten, werden Ihnen die Ansprechpartner*innen genannt. Alternativ können Sie den Verlängerungsantrag (Link zum Antrag) nutzen, um die Ansprechpartner*innen zu kontaktieren.

Wenn Sie nicht mehr zur Gruppe der Mitarbeitenden gehören und stattdessen wieder anfangen zu studieren, dürfen Sie die Mitarbeitenden-Uni-ID in eine studentische Uni-ID ändern lassen. Wenn Sie aber an der Universität gleichzeitig studieren und arbeiten, sollten Sie keine Uni-ID-Änderung vornehmen, weil Sie automatisch eine weitere, studentische Uni-ID mit Ihren Semesterunterlagen erhalten.

Verlassen Sie die Universität Bonn, können Sie zwar eine Weiterleitung Ihrer E-Mails beantragen, eine Nutzung der Dienste, die mit der Uni-ID verknüpft sind, ist aber nicht mehr möglich.

Eine Verlängerung Ihrer Uni-ID erfolgt immer manuell durch das Einreichen der notwendigen Unterlagen. Besteht keine rechtliche Verbindung mehr zwischen Ihnen und der Universität Bonn, können wir Ihre Uni-ID nicht mehr verlängern. Hiervon sind keine Ausnahmen möglich.

IT-Helpdesk
Wenn Sie auf dieser Seite und der HRZ-Doku noch keine Antwort auf Ihre Fragen gefunden haben, sprechen Sie uns persönlich an: Supportformular

Verwandte Themen

E-Mail 

Hier finden Sie mehr Infos zur Uni E-Mail. 

WLAN

Zugang zum WLAN der Universität Bonn.

Wird geladen